Schach grundregeln

schach grundregeln

Vorwort. Viele User spielen zwar auf goldennuggetonlinecasino.net Schach, sind aber dennoch nicht ausreichend mit den Regeln vertraut. Ich habe diese. Der König darf pro Zug ein Feld weit in jede beliebige Richtung ziehen. Auch der König darf schlagen. Er hat außerdem die Möglichkeit zu rochieren. In jedem  ‎ Der König · ‎ Der Turm · ‎ Der Läufer · ‎ Der Springer. Online-Version des Mini-Schachlehrbuchs des Deutschen Schachbundes. Einfach Schach lernen! Grundlagen, Tipps und Tricks. ‎ Schachfiguren, Schachbrett · ‎ Der König · ‎ Wichtige Tips für eine · ‎ Die Bauern.

Schach grundregeln - den Unterschiedlichsten

Damit hast du "kurz" rochiert. Ziel eines jeden Spieles ist es, den gegnerischen König so anzugreifen, dass er nicht mehr verteidigt werden kann und somit im nächsten Zug geschlagen werden könnte. Das Schlagen ist ein Spezialfall des Ziehens. Der Springer kann wie im Bild angegeben ziehen. Dies ist im russischen Schach vertreten.

Video

Tutorial Schach lernen Part 013 Grundlagen des Eröffnungsspiels In anderen Projekten Wikipedia Wikiversity Wiktionary Wikiquote Wikisource Wikinews Wikivoyage Commons Wikidata. Allgemeines Das Endspiel Das Mittelspiel Die Eröffnung. Hierbei gilt übrigens ebenfalls die Berührt-geführt-Regel. Es gibt nur drei Wege durch die ein König sich dem Schach entziehen kann: Amigo - Wizard, Kartenspiel.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 thoughts on “Schach grundregeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *